Trampoline: der Unterschied zwischen europäischer und asiatischer Produktion 

 In Niet gecategoriseerd

Die Nachfrage nach Trampolinen steigt ständig, und in vielen Gärten sieht man bereits ein Trampolin. Auf den ersten Blick sehen fast alle Trampoline gleich aus, und als Anfänger erkennt man die Unterschiede nicht sofort. Doch jede Trampolinlinie ist einzigartig. Jedes Trampolin hat seine eigenen Vor- und Nachteile, und auch bei der Qualität gibt es große Unterschiede. Heute stellen wir einen Vergleich zwischen europäischen und asiatischen Trampolinen an. 

Qualitäts- und Produktionsstandards 

Ein Trampolin ist wie ein Auto: Das Äußere kann noch so schön sein, das Innere muss gut funktionieren! Heutzutage werden fast alle Trampoline aus Asien importiert. Auf diese Weise kann der europäische Verbraucher ein relativ günstiges Trampolin kaufen. Dies ist jedoch nicht immer die beste Wahl. Bei der Produktion von Trampolinen in Asien stehen vor allem die Produktionskosten im Vordergrund – diese müssen so niedrig wie möglich bleiben, damit sie auch günstig verkauft werden können. Leider wird die Qualität dabei sehr vernachlässigt. Natürlich ist es nicht so, dass Trampoline aus asiatischer Produktion nach dreimaligem Springen komplett auseinander fallen, aber die Qualität ist immer noch viel schlechter als bei Trampolinen aus europäischer Produktion. Wo liegen diese Unterschiede?  

Europäische Produktion bedeutet, dass die Produkte nach europäischen Produktionsstandards hergestellt werden und dass europäische Materialien verwendet werden. Neben der Tatsache, dass dies eine nachhaltige Arbeitsweise ist, kommt dies auch der Qualität des Trampolins zugute. Eine Win-Win-Situation! 

Europäische Materialien 

Oben haben wir bereits die europäischen Materialien erwähnt, die für die Produktion in Europa verwendet werden. Das ist natürlich nicht immer der Fall. Bei Etan ist dies auf jeden Fall der Fall – unsere Etan Premium-Trampoline enthalten beispielsweise Stahl aus Italien und starkes deutsches PVC. Die Garantiezeiten in unserer Premium-Linie lügen nicht. Darauf erhältst du 15 Jahre Garantie auf den Trampolinrahmen und die Federn, 10 Jahre auf den Stahl des Trampolinschutznetzes und 5 Jahre auf die Trampolinschutzpolster und die Trampolin-Sprungmatte. Das zeigt, dass wir bei Etan Vertrauen in die Qualität unserer Trampoline haben. 

Logistischer Fußabdruck 

Neben allen Qualitätsunterschieden ist auch der logistische Fußabdruck zu bedenken. Wenn Sie Trampoline aus Asien kaufen, werden sie oft per Wassertransport nach Europa verschifft. Ein enorm langer Weg! Natürlich ist nicht jede Transportart völlig nachhaltig, aber wenn man in Europa produziert, reduziert man den logistischen Fußabdruck enorm. Kürzere Entfernungen, keine Schifffahrt und kein Flugverkehr. 

Zu sagen, man sei ein Dieb seines eigenen Geldbeutels, wenn man ein Trampolin aus asiatischer Produktion kauft, geht ein bisschen weit. Doch die Wahrheit ist näher, als du vielleicht denkst. Importe aus Asien sind heutzutage sehr teuer. Wusstest du zum Beispiel, dass sie seit 2020 mehr als zehnmal so teuer geworden ist? Da viele Trampolinanbieter weiterhin verkaufen wollen, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als den teuren Transport in Kauf zu nehmen und trotzdem Trampoline nach Europa zu bringen. Auch diese Pennys müssen zurückverdient werden. Die Anbieter werden daher diese zusätzlichen Kosten immer im Verkaufspreis des Trampolins berücksichtigen. Du bezahlst also nicht für zusätzliche Qualität, sondern für ganz andere Dinge. 

Mit der europäischen Produktion umgehst du dieses Problem und lassen den Kunden für das bezahlen, was er wirklich will: Qualität! 

Etans eigene Fabrik in Bosnien-Herzegowina 

Etan produziert Trampoline in seiner eigenen Fabrik im Herzen Europas, in Bosnien und Herzegowina. In dieser Produktionsstätte arbeiten viele Männer und Frauen jeden Tag von Hand an den Trampolinen. Abgesehen von den bereits erwähnten Produktionsstandards kann unsere Produktion sicherlich nicht als Massenproduktion bezeichnet werden. Mit Sorgfalt und handwerklichem Geschick entsteht das Trampolin, das schon bald in deinem Garten stehen könnte. 

Der Grund, warum Etan seit 2014 in Bosnien und Herzegowina produziert, ist einfach zu erklären. In den 90er Jahren hatte das Land mit einem großen Bürgerkrieg zu kämpfen. Ein Krieg, dessen Folgen noch heute zu spüren sind. Mit unserer Produktionsstätte wollen wir den Menschen helfen. Etan bietet seinen Mitarbeitern einen Arbeitsplatz mit westlichem Gehalt und Ausbildung. Auf diese Weise können mehrere bosnische Familien eine stabile Zukunft aufbauen. 

Wir hoffen, dass wir dich auf diese Weise über die Unterschiede zwischen der europäischen und der asiatischen Produktion informiert haben. Hast du noch weitere Fragen? Bitte kontaktiere unseren Kundenservice. Sie werden dir gerne mehr über unsere europäische Produktion und alle unsere Trampolinlinien erzählen. 

Recent Posts
0
×