WIE SOLLTE ICH MEIN BODENTRAMPOLIN EINGRABEN?

WIE SOLLTE ICH MEIN BODENTRAMPOLIN EINGRABEN?

Wie sollte ich mein Bodentrampolin eingraben?

Wie sollte ich mein Bodentrampolin eingraben?

Ein Trampolin eingraben, lässt du sie das machen oder machst du es selbst? Es ist eine ziemliche Arbeit, dein Trampolin selbst einzugraben, aber es ist sicher nicht unmöglich. Zuerst ist es wichtig festzustellen, ob du ein Bodentrampolin oder ein Etan UltraFlat Trampolin hast. Hast du ein Bodentrampolin? Dann ist diese Seite der richtige Ort für den Schritt-für-Schritt-Plan, wie man es macht. Hast du ein UltraFlat-Trampolin? Keine Sorge, klicke auf den Button für den Schritt-für-Schritt-Plan.

Schritt 1

Schritt 1

Schritt 1

Den Standort bestimmen

Den Standort bestimmen

Den Standort bestimmen

Da es sich hier um ein Bodentrampolin handelt, ist es wichtig, dass du dir gut überlegst, wo du das Trampolin aufstellen willst. Denn ja, du hast es schon erraten, eine Versetzung nach dem Eingraben kommt nicht in Frage. Aus Sicherheitsgründen raten wir dir, mindestens 2 Meter um das Trampolin herum und mindestens 3 Meter darüber frei zu halten. Wenn du diesen Platz nicht hast, raten wir dir, den Bereich um das Trampolin aufzuweichen und alle möglichen Hindernisse zu entfernen.

Hast du den Standort bestimmt? Dann ist der nächste Schritt das Ausmessen und Anzeichnen des Lochs. Verwende dazu die untenstehenden Abstände. Mache das Loch nicht zu klein oder zu groß. Auf diese Weise bewahrst du die Festigkeit des Bodens.

Da es sich hier um ein Bodentrampolin handelt, ist es wichtig, dass du dir gut überlegst, wo du das Trampolin aufstellen willst. Denn ja, du hast es schon erraten, eine Versetzung nach dem Eingraben kommt nicht in Frage. Aus Sicherheitsgründen raten wir dir, mindestens 2 Meter um das Trampolin herum und mindestens 3 Meter darüber frei zu halten. Wenn du diesen Platz nicht hast, raten wir dir, den Bereich um das Trampolin aufzuweichen und alle möglichen Hindernisse zu entfernen.

Hast du den Standort bestimmt? Dann ist der nächste Schritt das Ausmessen und Anzeichnen des Lochs. Verwende dazu die untenstehenden Abstände. Mache das Loch nicht zu klein oder zu groß. Auf diese Weise bewahrst du die Festigkeit des Bodens.

Schritt 2

Schritt 2

Schritt 2

Die tiefste Stelle graben

Die tiefste Stelle graben

Die tiefste Stelle graben

Hast du das Loch ausgemessen und angezeichnet, wo du das Trampolin haben möchtest? Gut gemacht! Es ist nun wichtig, dass du bis zum tiefsten Punkt des Trampolins gräbst. Dieser tiefste Punkt sollte genau in der Mitte des zu grabenden Lochs liegen. Beginne hier zu graben und versuche dich von einem tiefen Punkt aus nach draußen zu graben. Auf diese Weise erhältst du ein gutes Ergebnis und musst die Wand nicht unnötig verstärken. Für die Abmessungen des Lochs und den tiefsten Punkt kannst du die untenstehenden Abbildungen verwenden.

inground-afmetingen-visual

Hast du das Loch ausgemessen und angezeichnet, wo du das Trampolin haben möchtest? Gut gemacht! Es ist nun wichtig, dass du bis zum tiefsten Punkt des Trampolins gräbst. Dieser tiefste Punkt sollte genau in der Mitte des zu grabenden Lochs liegen. Beginne hier zu graben und versuche dich von einem tiefen Punkt aus nach draußen zu graben. Auf diese Weise erhältst du ein gutes Ergebnis und musst die Wand nicht unnötig verstärken. Für die Abmessungen des Lochs und den tiefsten Punkt kannst du die untenstehenden Abbildungen verwenden.

Schritt 3

Schritt 3

Schritt 3

Schalenförmiges Loch herstellen

Schalenförmiges Loch herstellen

Schalenförmiges Loch herstellen

Hast du den tiefsten Punkt des Lochs gegraben? Im nächsten Schritt gräbst du sie in eine Schalenform aus. Dies ist ein wesentlicher Schritt, um sicherzustellen, dass die Wandkonstruktion ihre Stärke behält. Allerdings muss die Schale an allen Stellen tief genug sein. Ein Beispiel, um dies zu verdeutlichen:

Stellst du dich vor, du hast ein 305cm oder 10ft Etan Premium Bodentrampolin. Es hat eine Mindesttiefe von 65cm in der Mitte des Lochs. Du gräbst von diesem Punkt aus nach außen. Achte darauf, dass du schalenförmig ausgräbst, wie auf dem Bild rechts zu sehen.

Ein Loch zu graben ist nicht schwer, aber es ist wichtig, dass du immer testest, ob du bis zur richtigen Tiefe gegraben hast, bevor du die Kinder darauf springen lässt. Springe dazu an allen Stellen des Trampolins auf und ab. Berührst du den Boden nicht? Bist du sicher, dass das Loch tief genug ist? Wenn nicht, grabe ein bisschen extra Sand weg. Ansonsten ist dein Loch fertig und du kannst das Trampolin darüber platzieren. Vergiss nicht, sie zu verankern! Dein Bodentrampolin ist fertig und die Kinder können sich ausleben! Viel Spaß beim Springen!

Hast du den tiefsten Punkt des Lochs gegraben? Im nächsten Schritt gräbst du sie in eine Schalenform aus. Dies ist ein wesentlicher Schritt, um sicherzustellen, dass die Wandkonstruktion ihre Stärke beibehält. Allerdings muss die Schale an allen Stellen tief genug sein. Ein Beispiel, um dies zu verdeutlichen:

Stellst du dich vor, du hast ein 305cm oder 10ft Etan Premium Bodentrampolin. Es hat eine Mindesttiefe von 65cm in der Mitte des Lochs. Du gräbst von diesem Punkt aus nach außen. Achte darauf, dass du schalenförmig ausgräbst, wie auf dem Bild rechts zu sehen.

Ein Loch zu graben ist nicht schwer, aber es ist wichtig, dass du immer testest, ob du bis zur richtigen Tiefe gegraben hast, bevor du die Kinder darauf springen lässt. Springe dazu an allen Stellen des Trampolins auf und ab. Berührst du den Boden nicht? Bist du sicher, dass das Loch tief genug ist? Wenn nicht, grabe ein bisschen extra Sand weg. Ansonsten ist dein Loch fertig und du kannst das Trampolin darüber platzieren. Vergiss nicht, sie zu verankern! Dein Bodentrampolin ist fertig und die Kinder können sich ausleben! Viel Spaß beim Springen!

logo-etan-2019-footer

Kontaktiere uns für persönliche Beratung

Kostenloser Versand ab €150,-

100 Tage Rückgaberecht

0
×