WIE SOLLTE ICH MEIN PREMIUMFLAT-TRAMPOLIN EINGRABEN?

WIE SOLLTE ICH MEIN PREMIUMFLAT-TRAMPOLIN EINGRABEN?

Wie sollte ich mein PremiumFlat Trampolin eingraben?

Wie sollte ich mein PremiumFlat Trampolin eingraben?

Ein Trampolin eingraben, lässt du sie das machen oder machst du es selbst? Dein Trampolin selbst einzugraben ist eine ziemliche Arbeit, aber sicher nicht unmöglich. Zunächst ist es wichtig festzustellen, ob du ein Bodentrampolin, ein Etan PremiumFlat Trampolin oder ein Etan UltraFlat-Trampolin (auch Flatground-Trampolin genannt) hast. Hast du ein PremiumFlat-Trampolin? Dann ist diese Seite der richtige Ort für den Schritt-für-Schritt-Plan, wie man es macht. Hast du ein Bodentrampolin? Keine Sorge, klicke auf den Button für den Schritt-für-Schritt-Plan.

Schritt 1

Schritt 1

Schritt 1

Den Standort bestimmen

Den Standort bestimmen

Den Standort bestimmen

Da es sich hier um ein Bodentrampolin handelt, ist es wichtig, dass du dir gut überlegst, wo du das Trampolin aufstellen willst. Denn ja, du hast es schon erraten, eine Versetzung nach dem Eingraben kommt nicht in Frage. Aus Sicherheitsgründen raten wir dir, mindestens 2 Meter um das Trampolin herum und mindestens 3 Meter darüber frei zu halten. Wenn du diesen Platz nicht hast, raten wir dir, den Bereich um das Trampolin aufzuweichen und alle möglichen Hindernisse zu entfernen.

Hast du den Standort bestimmt? Dann ist der nächste Schritt das Ausmessen und Anzeichnen des Lochs. Verwende dazu die untenstehenden Abstände. Mache das Loch nicht zu klein oder zu groß. Auf diese Weise bewahrst du die Festigkeit des Bodens.

Hast du den Standort bestimmt? Dann ist der nächste Schritt das Ausmessen und Anzeichnen des Lochs. Verwende dazu die untenstehenden Abstände. Mache das Loch nicht zu klein oder zu groß. Auf diese Weise bewahrst du die Festigkeit des Bodens.

Schritt 2

Schritt 2

Schritt 2

Baugrube ausheben

Baugrube ausheben

Baugrube ausheben

Hast du das Loch ausgemessen und angezeichnet, wo du das Trampolin haben möchtest? Gut gemacht! Grabe nun eine flache Grube in der Größe des gewählten Trampolins. Achtung! Es ist praktisch, das Loch an allen Seiten ein paar Zentimeter größer zu graben. Das gibt dir etwas Spielraum, wenn du die Wandkonstruktion platzieren musst. Diese kannst du später ausfüllen. Wichtig ist auch, dass diese Grube Wände hat, die gerade nach unten verlaufen. Die Tiefe dieses Lochs sollte an allen Stellen 25 cm betragen.

Grabe dann an den Stellen, an denen die Beine platziert werden sollen, einen halben 15 x 30 cm großen Pflasterstein in die Wand. Entferne dazu etwas Erde von der Wand. Dieser Pflasterstein dient zur Verstärkung des Trampolinrahmens und verhindert, dass sich der Rahmen bewegt. Ist deine Grundgrube jetzt überall 25 cm tief? Großartig! Zeit für Schritt 3!

Hast du das Loch ausgemessen und angezeichnet, wo du das Trampolin haben möchtest? Gut gemacht! Grabe nun eine flache Grube in der Größe des gewählten Trampolins. Achtung! Es ist praktisch, das Loch an allen Seiten ein paar Zentimeter größer zu graben. Das gibt dir etwas Spielraum, wenn du die Wandkonstruktion platzieren musst. Diese kannst du später ausfüllen. Wichtig ist auch, dass diese Grube Wände hat, die gerade nach unten verlaufen. Die Tiefe dieses Lochs sollte an allen Stellen 25 cm betragen.

Grabe dann an den Stellen, an denen die Beine platziert werden sollen, einen halben 15 x 30 cm großen Pflasterstein in die Wand. Entferne dazu etwas Erde von der Wand. Dieser Pflasterstein dient zur Verstärkung des Trampolinrahmens und verhindert, dass sich der Rahmen bewegt. Ist deine Grundgrube jetzt überall 25 cm tief? Großartig! Zeit für Schritt 3!

Schritt 3

Schritt 3

Schritt 3

Das tiefste Loch graben

Das tiefste Loch graben

Das tiefste Loch graben

Jetzt ist es Zeit für Schritt 3; das Graben bis zum tiefsten Punkt. Dieser Punkt muss genau in der Mitte des zu grabenden Lochs liegen. Beginne hier zu graben und versuche, von diesem Punkt aus nach außen zu graben. Achtung: Du fängst erst ab einem Abstand von mindestens 15 cm von der Wand an zu graben. In der Tabelle unten findest du alle Maße für dein Trampolin.

Jetzt ist es Zeit für Schritt 3; das Graben bis zum tiefsten Punkt. Dieser Punkt muss genau in der Mitte des zu grabenden Lochs liegen. Beginne hier zu graben und versuche, von diesem Punkt aus nach außen zu graben. Achtung: Du fängst erst ab einem Abstand von mindestens 15 cm von der Wand an zu graben. In der Tabelle unten findest du alle Maße für dein Trampolin.

Trampolin A B C
244 cm 25 cm 75 cm 90 cm
305 cm 25 cm 75 cm 90 cm
366 cm 25 cm 80 cm 95 cm
427 cm 25 cm 80 cm 95 cm
281 x 201 cm 25 cm 75 cm 90 cm
310 x 232 cm 25 cm 80 cm 95 cm
380 x 275 cm 25 cm 100 cm 120 cm

Schritt 4

Schritt 4

Schritt 4

Schalenförmiges Loch herstellen

Schalenförmiges Loch herstellen

Schalenförmiges Loch herstellen

Hast du den tiefsten Punkt des Lochs gegraben? Im nächsten Schritt gräbst du sie in eine Schalenform aus. Dies ist ein wesentlicher Schritt, um sicherzustellen, dass die Wandkonstruktion ihre Stärke behält. Allerdings muss die Schale an allen Stellen tief genug sein. Ein Beispiel, um dies zu verdeutlichen:

Stellst du dich vor, du hast ein Etan PremiumFlat Trampolin von 281 x 201 cm. Es hat eine Mindesttiefe von 90cm in der Mitte des Lochs. Du gräbst von diesem Punkt aus nach außen. Achte darauf, dass du dich an Punkt B auf etwa 2/3 der Gesamttiefe befindest (wie in der nebenstehenden Illustration angegeben). Also für unser Beispiel bei etwa 75cm Tiefe.

Ein Loch zu graben ist nicht schwer, aber es ist wichtig, dass du immer testest, ob du bis zur richtigen Tiefe gegraben hast, bevor du die Kinder darauf springen lässt. Springe dazu an allen Stellen des Trampolins auf und ab. Berührst du den Boden nicht? Bist du sicher, dass das Loch tief genug ist?  Wenn nicht, grabe ein bisschen mehr Sand weg. Dein Loch ist nun fertig und du kannst das Trampolin darin platzieren. Dein PremiumFlat-Trampolin steht nun im Loch. Du kannst nun die Wandkonstruktion platzieren und die Trampolin-Sicherheitspads anbringen. Folge der Anleitung Schritt für Schritt. Es sind auch Top-Ansichten verfügbar. Viel Spaß beim Springen!

Hast du den tiefsten Punkt des Lochs gegraben? Im nächsten Schritt gräbst du sie in eine Schalenform aus. Dies ist ein wesentlicher Schritt, um sicherzustellen, dass die Wandkonstruktion ihre Stärke behält. Allerdings muss die Schale an allen Stellen tief genug sein. Ein Beispiel, um dies zu verdeutlichen:

Stellst du dich vor, du hast ein Etan PremiumFlat Trampolin von 281 x 201 cm. Es hat eine Mindesttiefe von 90cm in der Mitte des Lochs. Du gräbst von diesem Punkt aus nach außen. Achte darauf, dass du dich an Punkt B auf etwa 2/3 der Gesamttiefe befindest (wie in der nebenstehenden Illustration angegeben). Also für unser Beispiel bei etwa 75cm Tiefe.

Ein Loch zu graben ist nicht schwer, aber es ist wichtig, dass du immer testest, ob du bis zur richtigen Tiefe gegraben hast, bevor du die Kinder darauf springen lässt. Springe dazu an allen Stellen des Trampolins auf und ab. Berührst du den Boden nicht? Bist du sicher, dass das Loch tief genug ist?  Wenn nicht, grabe ein bisschen mehr Sand weg. Dein Loch ist nun fertig und du kannst das Trampolin darin platzieren. Dein PremiumFlat-Trampolin steht nun im Loch. Du kannst nun die Wandkonstruktion platzieren und die Trampolin-Sicherheitspads anbringen. Folge der Anleitung Schritt für Schritt. Es sind auch Top-Ansichten verfügbar. Viel Spaß beim Springen!

Zwei linke Hände? Wir nicht!

Zwei linke Hände? Wir nicht!

Hört sich diese Geschichte für dich nach zu viel Arbeit an oder hast du einfach keine Lust, mit dieser großen Aufgabe anzufangen? Keine Sorge, du bist bestimmt nicht der Einzige! Wir von Etan Trampolines wollen das komplette Bild bieten. Nicht nur das PremiumFlat Trampolin, sondern auch der Bodentrampolin-Service. Deshalb kümmern wir uns um den gesamten Prozess von A bis Z. Neugierig auf die Möglichkeiten? Klicke auf den Button unten!

logo-etan-2019-footer

Kontaktiere uns für persönliche Beratung

Kostenloser Versand ab €650,-

100 Tage Rückgaberecht

0
×