5 Tipps, um dein Trampolin winterfest zu machen

 In Niet gecategoriseerd

5 Tipps, um dein Trampolin winterfest zu machen

Der Sommer ist nun schon eine Weile vorbei und obwohl du das ganze Jahr über auf deinem Trampolin springen kannst, möchtest du diese Energie vielleicht lieber sparen, bis der Frühling wieder da ist. Damit dein Trampolin die Wintermonate gut übersteht, haben wir von Etan Trampolines fünf Tipps für dich, wie du dein Trampolin winterfest machen kannst.

SICHERE DAS TRAMPOLIN AM BODEN

In den kälteren Monaten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Wetterbedingungen größer. Deshalb ist es sinnvoll, dein Trampolin davor zu schützen. Damit du dein Trampolin nach einem schweren Sturm nicht vom Nachbarhaus abholen musst, ist es wichtig, das Trampolin richtig zu verankern. Das kann mit Gurten geschehen, aber auch mit dem Etan Trampolin-Verankerungsset. Auf diese Weise stellst du sicher, dass das Trampolin an der richtigen Stelle bleibt.

EINE SCHÜTZENDE TRAMPOLINABDECKUNG VERWENDEN

Damit dein Trampolin nicht durch Äste und anderen Schmutz verschmutzt wird, ist es wichtig, eine Schutzabdeckung über das Trampolin zu legen. Bei Etan Trampolines haben wir verschiedene Trampolinschutzhüllen, die zu jeder Trampolinmarke passen. Achte nur darauf, dass du die richtige Größe wählst! Die Abdeckungen der Etan Trampoline haben in der Mitte ein Loch. Auf diese Weise bleibt das Wasser, das in den kälteren Monaten fällt, nicht auf der Abdeckung liegen, sondern fließt durch das Loch durch das Trampolinsprungtuch.

FEGE DAS TRAMPOLIN REGELMÄSSIG

Ob mit oder ohne Trampolinschutzhülle, das Fegen des Trampolins ist unerlässlich. Achte darauf, dass Äste, große Mengen Laub und Schnee nicht lange auf dem Trampolin liegen bleiben. Auf diese Weise verlängerst du die Lebensdauer des Trampolins und die Kinder können lange Zeit maximalen Springspaß genießen! Besonders bei einer dicken Schneeschicht ist es wichtig, dass sie schnell vom Trampolin weggefegt wird. Du willst nicht, dass das Trampolin-Sprungtuch lange kopflastig bleibt.

DAS SICHERHEITSNETZ DES TRAMPOLINS ABBAUEN

Wenn du dir sicher bist, dass das Trampolin über einen längeren Zeitraum nicht besprungen wird, ist es eine gute Idee, das Trampolin-Sicherheitsnetz abzubauen. Besonders bei starkem Wind kann das Sicherheitsnetz des Trampolins manchmal beschädigt werden. Wenn du das Netz abbaust, kannst du diesen Schaden vermeiden. Wenn du das Trampolin-Sicherheitsnetz abbaust, kannst du außerdem eine Trampolin-Schutzabdeckung über das Trampolin legen. Gewonnen!

PFLEGE DAS SICHERHEITSNETZ DES TRAMPOLINS GUT

Du verwendest keine Trampolinschutzhülle? Dann behalte das Trampolin-Randabdeckung im Auge. Ist es schmutzig? Dann reinige sie gut. Wenn die Sicherheitspads lange Zeit schmutzig sind, besteht die Gefahr, dass sie sich in die Kante selbst einfressen. Reinige die Schutzpolster mit lauwarmem Wasser und einem Tuch. Verwende überhaupt keine Chemikalien! Das ist bei der Reinigung der Sicherheitspads strengstens verboten.

Jetzt, wo du diese 5 Tipps gelesen hast, kannst du sicherstellen, dass dein Trampolin wintertauglich ist. Denn seien wir ehrlich, wir alle wollen das Trampolin so lange wie möglich genießen, nicht wahr?

Du hast noch Fragen zur Wartung deines Trampolins? Oder fragst du dich, was du sonst noch tun kannst, um dein Trampolin fit für den Winter zu machen? Dann zögere nicht, unseren Kundenservice zu kontaktieren.

Recent Posts
0
×