Wie verankert man ein Trampolin?

Es ist Herbst/Winter und du hast ein Trampolin im Garten. Natürlich möchtest du, dass es bei einem Sturm an Ort und Stelle bleibt und nicht wegfliegt und alle möglichen Schäden verursacht. Verankere dein Trampolin mit Trampolin Bodenanker!

Wie befestigt man ein Trampolin am Boden?

Mit Trampolin-Bodenankern befestigt man ein Trampolin auf dem Boden. Nachstehend findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Verankerung eines Trampolins.

  1. Ziehe den Gurt mit dem Kunststoffschnallenverschluss über den Rand des Rahmens.
  2. Drehe die Bodenanker in den Boden, lege den Gurt um den Griff und drehe die Anker so weit wie möglich in den Boden.
  3. Führe das Ende des Gurtes durch den Kunststoffschnallenverschluss, um ihn zu sichern. Ziehe den Gurt fest. Hinweis: Ziehe das Band nicht zu fest an. Es muss nicht gespannt sein, sollte aber auch nicht zu locker hängen.

Wenn du dein Trampolin mit einem Verankerungsset oder Bodenankern verankerst, ist das Trampolin für Stürme geschützt und steht ordentlich in deinem Garten!

Wie viele Bodenanker für Trampolin?

Je nach Größe deines Trampolins brauchst du 3 oder 4 Bodenanker, um dein Trampolin zu verankern. Für ein 244 cm Trampolin oder ein 305 cm Trampolin benötigst du mindestens 3 Bodenanker, da es 3 Beine hat. In diesem Fall kannst du natürlich auch 4 verwenden. Bei größeren Trampolinen und rechteckigen Trampolinen benötigst du 4 Bodenanker, um das Trampolin von allen Seiten zu verankern/zu befestigen.

Das unten stehende Verankerungsset enthält standardmäßig 4 Bodenanker.

  • Grondankers / Verankeringsset Etan Trampolines

    Trampolin Verankerungsset

    29,00
    In den Warenkorb
0
×